"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Schlüsselerlebnisse 

Es ist schon seltsam, wie die Tage verfliegen.Wie das sogenannte Real Life einfach mal so in die Ritze zwischen Arbeit und Schlaf verschwindet.

Wie einfach so mal eben keine Zeit mehr ist für wichtiges. Oder Zweisamkeit. Oder Haushalt.

Oder einfach nur reden.

Manchmal fällt das erst so richtig auf, wenn man mit dem Feierabendbier gezwungenermaßen vor der Eisdiele unten im Haus sitzt weil man dem Kind seinen Hausschlüssel geliehen hat und jetzt circa 1 Stunde Zeit hat.

Man weiß es ja, aber in diesen Momenten fällt es eben noch mehr auf.

Die Schwiegermutter mahnt schon lange, wir sollen kürzer treten, aber es ist nicht so einfach.

Wir sind es nicht und die Umstände auch nicht.

Was also tun?

Erst mal auf die Liebste und das Kind warten.

Prost.

Als Erster einen Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: