"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Kleine Fragen

Stiefpapa. Bonuspapa.Man kann es nennen, wie man will. Ist mir egal, wie man es nennt.
Ich bin es jetzt schon eine ganze Weile und ich bin es gern. Die Anfänge waren schwierig, weniger wegen dem Kind, sondern wegen dem Vater.
Inzwischen ist unser Verhältnis ein ganz Gutes.
Was für mich immer klar war, ist dass ich ihn nicht ersetzen kann und das auch gar nicht möchte. Warum auch?
Heute kamen Kind und die Liebste zu mir mit einer Frage. Sie haben es geschickt gemacht.

„K. hätte da mal eine Frage…“

Als ob es um Süßigkeiten, länger aufbleiben oder einen Film schauen geht. Nö, ging es aber nicht. So gar nicht. Kalt erwischt. Das haben sie mich.
Ob es für mich in Ordnung wäre, wenn die Kleine zu mir auch Papa sagt. Nicht immer, aber sie würde gerne wissen wollen, ob sie es dürfe, wenn Sie Lust darauf hat.

Bämm.

47 Jahre alt und in Sekundenbruchteilen den Tränen nahe auf die Knie gehen und das Kind umarmen.

Glück. Stolz. So schnell wird aus einem bis dahin miesen Tag etwas, das alles andere so klein aussehen lässt. So unwichtig.

Es sind immer die kleinen Dinge, die einen so umhauen.

Als Erster einen Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: